schmerz

"Kein Schmerz ist gewollt.
Und doch schreie ich: Dein Wille geschehe.
Weil du es besser weißt, und doch
ich will keine Erklärung, nur das
der Schmerz vielleicht bald vorbei ist, doch
wenn er vorbei ist, frag ich, ist es jetzt wirklich schon
gut? Habe ich
genug gelitten?, weil
du hast doch einen Sinn damit! Nein, den Schmerz
will ich nicht zurück, aber hoffentlich
hast du mich
nicht zu früh verschohnt mit dem Ende, denn
ich will dort hingelangen, wo du mich willst,
und ich weiß, der Schmerz ist ein
Teil deiner Führung, die mir
nicht gefällt, wenn ich den Schmerz
spüre, aber den ich immer
wieder schreiend gehen will,
weil deine Ziele sind
mir wichtiger als ich mir selbst

14.12.07 21:48

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen